Daily archive

Juli 26, 2017

Neue Details zu deutschen Jihad-Mädchen

Die vier im Irak festgenommenen deutschen Frauen stammen einem Zeitungsbericht zufolge aus drei verschiedenen Bundesländern. Neben der mutmaßlichen Jihadistin Linda (16) aus Sachsen kommen die drei anderen Frauen laut „Welt“ (Mittwoch) aus Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen. Unter Berufung auf Sicherheitskreise schreibt die Zeitung, es handle sich um eine gebürtige Marokkanerin und ihre Tochter aus Mannheim. Eine… Keep Reading

Kritik an Polizei nach Familien-Abschiebung

Der Verein „Asyl in Not“ kritisiert das Vorgehen der Polizei bei der Abschiebung einer tschetschenischen Familie. Zwei Beamte wurden nach Polizei-Angaben durch einen aggressiven Angehörigen und eine Freundin der Familie verletzt. Dieser Darstellung widerspricht allerdings die NGO. Bei dem Angehörigen – der Großvater der sechs Kinder – handle es sich um den als Flüchtling anerkannten… Keep Reading

„FC Tschetschenien“ beim Hobbyfußballturnier in Poggersdorf u.v.m.

Ein Informationsprojekt von Mag. Siegfried Stupnig  ausgezeichnet mit dem Ute Bock Preis für Zivilcourage 2015 Geschätzte Damen und Herren, Liebe FreundInnen und KollegInnen, Im Rahmen unseres Projektes „Integrationsinitiative Familie 2017“ fand am Sonntag, dem 2. Juli 2017, ein Höhepunkt unseres Projektes statt. Mit Familien aus Tschetschenien, Dagestan und Österreich machten wir eine Busreise nach Bibione.… Keep Reading

Russisch-Tschetschenienkrieg, getötete und ermordete Journalisten

1. Tschetschenienkrieg (1994-1996)           GUZUEV, Hussejn gestorben am 26.11.1994 Rundfunk Staatskomitee der Tschetschenischen Republik, Vorsitzender Getötet bei einem Feuergefecht während des Sturmangriffs auf Groznyj durch russische Truppen. TSCHARIGOV, Gelani gestorben am 14.12.1994 Fernsehen der Tshetschenischen Republik, Groznyj, Tschetschenien, Kameramann Gestorben an Schwerverletzungen bei einem Luftangriff der russischen Luftarmee. ELBAUM, Cynthia Gestorben… Keep Reading

Das Streben nach Unabhängigkeit

Ein zehrender Kampf für die Freiheit  Der erste tschetschenische Präsident, Dschochar DUDAJEW, erklärte 1991 mit dem Ende der Sowjetrepublik sein Land für unabhängig. Allerdings blieb diese Erklärung einseitig, denn weder der sowjetische Präsident Michail GORBATSCHOW, noch sein Nachfolger der russische Präsident Boris JELZIN, erkannten die Unabhängigkeit Tschetscheniens an. Auch international wurde das Land nicht anerkannt beziehungsweise… Keep Reading

идти наверх