RegioJet rollt bald zwischen Wien und Prag

рубрика: Nachrichten
Vier Stunden ist der Zug zwischen Wien und Prag unterwegs. (Bild: RegioJet)

Ab 10. Dezember verbinden die privaten RegioJet-Züge vier Mal täglich die Hauptstädte Wien und Prag. Das Ticket kostet 15 Euro.

Die private Bahnlinie RegioJet nimmt ab 10.Dezember den regulären Zugverkehr zwischen Wien Hauptbahnhof und Prag auf. Vier Mal täglich werden die RegioJet-Züge via Brünn in beiden Richtungen unterwegs sein. Die Fahrt dauert vier Stunden.

Ein Ticket kostet 15 Euro und kann über www.regiojet.at gebucht werden. Im Fahrpreis inkludiert sind kostenlose Heißgetränke, Wlan, Zeitungen und Magazine, wirbt RegioJet.

Die Reservierung eines Sitzplatzes in einem RegioJet-Zug soll laut Betreiber einfach sein. Auf www.regiojet.at die Sprache auswählen – Deutsch, Englisch oder Tschechisch. Dabei buchen die Passagiere immer einen bestimmten Sitzplatz, wobei das Ticket nicht gedruckt werden muss. Die Passagiere müssen lediglich ihren Sitzplatz wissen.

Wenn die richtigen Sitze belegt sind, werden die Passagiere vom Bordpersonal nicht mehr aufgefordert, ihr Ticket zu zeigen. Stattdessen beginnt sofort der Bordservice. Sollten sich die Reisepläne der Fahrgäste kurzfristig ändern, können Kunden bis zu 15 Minuten vor der Abreise ihres Zuges die Tickets online kostenlos stornieren.

Radim Jančura, geschäftsführender Gesellschafter von RegioJet freut sich: „Das ist eine echte Revolution im internationalen Eisenbahnverkehr“. Das RegioJet-Service besteht also aus:

• Sitzplatzreservierung – immer im Ticketpreis inkludiert
• Kostenloser Kaffee und andere Getränke (Wasserflaschen, Minztee, Säfte)
• Kostenlose Wi-Fi Internetverbindung
• Kostenlose Auswahl an Tageszeitungen
• Kostenloses Unterhaltungsprogramm wie etwa Filme, Musik, etc.
• Erweitertes Bord-Service in der Business Class – inklusive einem Glas Champagner

RegioJet ist Partner vom Flughafen Wien, in Bezug auf Busverbindungen vom Flughafen Wien nach Tschechien und in die Slowakei. RegioJet betreibt mehr als zehn Mal täglich Busverbindungen, in jede Richtung: von Prag und Brünn nach Wien, sowie zum Flughafen Wien.

Stündliche Verbindungen werden von RegioJet zwischen Wien, Flughafen Schwechat und der slowakischen Hauptstadt Bratislava angeboten. Im Bereich der Fernbusse plant RegioJet die Eröffnung einer weiteren internationalen Busverbindung zwischen Österreich und den angrenzenden Nachbarländern – beispielsweise von Wien nach Budapest.

 

http://www.heute.at/wirtschaft