Gewitter bringen Saharastaub zurück

рубрика: Nachrichten
Bild: imago stock & people

Ein Tief sorgt für Schauer und Gewitter, das neuerlich den Wüstensand aus der Sahara mit im Gepäck hat: Wieder Blutregen in Österreich!

„Ein Tief zwischen Marokko und Portugal hat in den letzten Tagen neuerlich etwas Saharastaub nach Westeuropa geführt“, informiert der Wetterdienst UBIMET. Mit den Schauern und Gewittern werden die Staubpartikel aus dem „Blutregen“ ausgewaschen und sorgen erneut für dünne Staubablagerungen besonders auf Autos, Dachfenstern und Gartenmöbeln.

 

Am Dienstagvormittag fallen noch letzte Regentropfen, ab Mittag stellt sich dann wieder verbreitet trockenes und zunehmend sonniges Wetter ein. Nur im Süden ist auch noch im Laufe des Tages örtlich mit Schauern zu rechnen.

Im Norden und Osten weht teils lebhafter Westwind. Mit Höchstwerten zwischen 18 und 25 Grad bleibt es weiterhin zu mild für die Jahreszeit.

Temperatursturz am Donnerstag

Am Mittwoch ist es überwiegend sonnig, nur zeitweise lassen sich ein paar harmlose Wolken blicken. In den frühen Morgenstunden liegt die Temperatur bei 13 Grad, der Tageshöchstwert beträgt 26 Grad.

Am Donnerstag fällt in der ersten Tageshälfte bei Sonne und Wolken leichter Regen. In Früh zeigt das Thermometer 16 Grad und klettert im Tagesverlauf nur auf maximal 17 Grad.

Am Freitag geht es schon wieder ein wenig bergauf. Es ist überwiegend sonnig, nur zeitweise zeigen sich ein paar harmlose Wolken. Die Temperaturen liegen zwischen 9 und 20 Grad.

Das Wochenende wird aus heutiger Sicht wieder sehr freundlich. Viel Sonnenschein, nur ab und zu zeigen sich Wolken. In der Früh liegen die Temperaturen bei knapp 12 Grad, während sie im Tagesverlauf auf bis zu 26 Grad steigen.

 

http://www.heute.at/oesterreich/news