Cobra rüstet sich: Putin bei Kneissl-Hochzeit?

рубрика: Politik
Alarmstufe Rot für die heimischen Sicherheitskräfte: Die Eliteeinheit Cobra rüstet sich für einen äußerst hochrangigen Besuch bei der Hochzeit von Außenministerin Karin Kneissl in den steirischen Weinbergen. Denn nach derzeitigem Stand kommt Russlands „Zar“ Wladimir Putin als Überraschungsgast eingeflogen!

In Polit-Kreisen wird heftig spekuliert. Dass es sich nicht um ein reines Sommertheater, sondern um einen durchaus ernsten Hintergrund handelt, legt auch folgende Tatsache nahe: Wie die „Krone“ erfuhr, gab es schon mehrere detaillierte Sicherheitsbesprechungen der Cobra mit dem zukünftigen Brautpaar. Der Elite-Trupp rüstet sich also für höchstrangigen Besuch …

Nobel-Weingut als neue Location für Hochzeit?

Die Aufregung rund um das Jawort von Außenministerin Karin Kneissl an diesem Samstag reißt damit also nicht ab. Die Trauung in Schloss Gamlitz musste ja wegen „Terminkollisionen mit anderen Brautpaaren“ abgesagt werden. Nun soll auch die standesamtliche Zeremonie am Ort der geplanten Hochzeitsgesellschaft, einem Nobel-Weingut mit Heurigen in der idyllischen Südsteiermark, über die Bühne gehen.

Scharfschützen und Flughafen-Eskorte

Um für die zweite mögliche Blitzvisite von Russlands Präsident Putin in Österreich binnen zweier Monate vorbereitet zu sein, bedarf es umfangreicher Vorkehrungen. „Dazu gehören natürlich Scharfschützen in den Weinbergen und eine Eskorte vom Flughafen Graz-Thalerhof“, so ein Sicherheitsexperte. Ob der „Zar“ aus Moskau dann auch tatsächlich als Privatgast einfliegt, wird sich demnächst entscheiden.

Christoph Budin, Thomas Bauer und Lisa Bachmann, Kronen Zeitung

https://www.krone.at